Online-Beratung für Einzelhändler


Blog: Ein Jahr Optee

Ich blicke zurück auf ein Jahr Beratung im Einzelhandel online sowie klassisch vor Ort. Bei vielen Gesprächen und auch durch Auswertungen und E-Mails ist klar, wie sehr der Einzelhandel Beratung braucht oder gebraucht hätte.

Fallbeispiel 1
Die Bäckerei mit tollen Brötchen und der großen Schlange an der Kasse.
Mein Rat – die Schlangen an der Kasse zu reduzieren – wurde ignoriert. Stattdessen wurden noch mehr Menschen hinter den Tresen gestellt. In der Folge: noch mehr Chaos, längere Wartezeiten für Kunden und den Gedanken im Kopf: „nicht schon wieder“.

Fallbeispiel 2
Der Inhabergeführte Einzelhandel kämpft oft mit Öffnungszeiten. Häufig sieht man Schilder an der Tür: „Heute geschlossen“, „Hab die Grippe“, etc.
Mit den intelligenten Öffnungszeiten für die Webseite lösen sich viele Probleme von alleine. Auf einem Tablett oder Display eingesetzt, informieren die intelligenten Öffnungseiten auch direkt an der Ladentür. Die Botschaft steuert man bequem aus dem Bett zuhause.

Fallbeispiel 3
„Augen auf beim Häuserkauf“- heißt es so schön. Gleiches gilt bei der Anmietung von Ladengeschäften. Eine gute Auswahl macht hier das Leben leichert. Viel zu oft und gerade in Großstätten, wie Berlin, hört man, dass in einen Laden eingebrochen wurde. Das passiert in der Regel nicht von vorne, wo die Tat beobachtet wird oder gar Lärm macht. Die Täter kommen über die Rückseite. Hat man hier eine ungesicherte Hintertür, haben Einbrecher ein leichtes Spiel.

Ausblick

Die Idee zu einem weiteren Tool festigt sich. Es wird vor allem den Schriftverkehr verbessern und helfen auch online eine persönliche Note zu verleihen.